contentTop
logo

WonHwaDo Deutschland

Kampfkunst aus dem Land der Morgenstille

soziale und ökologische Projekte

Um die Ideen der koreanischen Kampfkunst WonHwaDo mit Leben zu erfüllen, engagieren wir ins in sozialen und ökologischen Projekten und Aktionen.

Wir wollen für die Mitmenschen sowohl in unserer näheren Umgebung als auch in anderen Ländern etwas tun und uns darüber hinaus für den Schutz unserer Umwelt einsetzen.

Einen Überblick über ausgewählte Aktionen erhalten Sie hier:

 

 

 

500_Deckel

 

2018 - 500 Deckel für 1 Leben ohne Kinderlähmung

Jetzt mitsammeln und Leben retten – jeder Deckel zählt!

Der Verein "Deckel drauf e.V." finanzieren Polio-Impfungen durch den Verkauf von Flaschendeckeln an Recyclingunternehmen.

Wir, der Kampfkunst-Verband WonHwaDo Deutschland, unterstützen diese tolle Aktion!

Mit 500 Deckeln kann der Verein eine lebenswichtige Impfung bezahlen. Deshalb: Jetzt mitsammeln und Leben retten – jeder Deckel zählt.
 

 

 

 

2014_delphin_lea

 

2014 - Spendensammlung zugunsten "Ein Delphin für Lea"

Durch eine Email wurden wir auf das private Hilfsprojekt "Ein Delphin für Lea" aufmerksam gemacht. Kurzerhand stellten wir eine Spendenbox auf und schickten am 11.12.2014 die gefüllte Spendenbox an Lea zurück.

Der Spendenendstand oder ein Dankeschön haben wir bisher leider nicht erhalten. Auf der Homepage des Projektes befindet sich mittlerweile der Reisebericht von der 3. Delphintherapie im September 2015. Wir gehen daher davon aus, dass unser Beitrag (wenn vielleicht auch nur gering) zur Durchführung dieser Therapie beigetragen hat.

 

 

 

2013_operation_smile

 

2013 - Spende zugunsten der Aktion "Operation Smile"

Am 13. April 2013 fand unsere 4. Budo-Hockey Meisterschaft in Grimma statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung haben wir eine Spendensammlung für die „Operation Smile“ durchgeführt.

Die Organisatoren dieser Aktion helfen seit mehr als 30 Jahren das Leben von Kindern zu verbessern, die an einer Lippen- oder Gaumenspalte leiden. Meistens können sich die Familien dieser Kinder eine helfende Operation nicht leisten, so dass „Operation Smile“ die Kosten und die Operation übernimmt. Als Dankeschön für unsere Spende haben wir einige Beispielbilder erhalten, von Kindern denen geholfen werden konnte.

 

 

 

2011_tsunami_japan

 

2011 - Benefiz-Budo-Workshop für Japan

Am 07.05.2011 veranstalteten wir mit Unterstützung der Volkshochschule Muldental einen Benefiz-Budo-Workshop zugunsten der Erdbeben- und Tsunamiopfer in Japan.

An diesem Tage unterrichteten mehrere hochkarätige Kampfsportmeister kostenfrei. So konnten als Referenten Setsu Mokunaka (5. Dan Iaido), Uwe Mandler (4. Dan Taekwondo), Oliver Matwin (3. Dan Atemi Combat System), Sandro Kaap (1. Dan Shotokan Karate), Steve Kleyer (1. Dan Stiloffenes Karate) und Jörn Lühmann (Instruktor WonHwaDo) gewonnen werden. Wobei die Referenten Uwe Mandler aus Worms und Oliver Matwin aus Berlin die weitesten Anreisen hatten und es sich dennoch nicht nehmen ließen dieses Event zu unterstützen.

Die 35 Teilnehmer aus Berlin, Dresden, Groitzsch, Grimma und Leipzig welche an der Veranstaltung teilnahmen, trainierten mit großem Spaß und viel Freude. Für die Opfer in Japan konnte im Rahmen dieser Veranstaltung ein Spendenbetrag in Höhe von 535,00 Euro gesammelt werden.

Zum Abschluss dieser gelungenen Veranstaltung erhielten die Referenten eine kleine Danksagungs- Plakette sowie eine kleine Überraschung vom Organisator Lutz Winter vom WonHwaDo Deutschland. Meister Uwe Mandler aus Worms bedankte sich im Namen der Referenten mit einer Statue des „friedvollen Kriegers“.

Dank gilt an dieser Stelle Allen, die zum Gelingen dieses Seminars beigetragen haben. Besonderer Dank gilt den Referenten die trotz langer Anreise und eigenen Unkosten ihr Wissen vermittelt haben. Darüber hinaus der Volkshochschule Muldental, die durch ihre Unterstützung diesen Lehrgang erst ermöglicht hat.

 

 

 

2011_nimal_fernando

 

2011 - Spende für Familie von verstorbenem Budo-Meister

Am 28.10.2010 verstarb Großmeister Nimal Fernando aus Sri Lanka völlig unerwartet an den Folgen eines Herzinfarktes. Er hinterlässt eine Frau und drei Kinder.

Die Haupteinkunftsquelle der Familie war das Taekwondo-Dojang, welches von einem Schüler weitergeführt wird. Leider hat seine Familie nicht wirklich etwas davon und konnte nur mit Mühe und geliehenem Geld von Freunden - die Beerdigung bezahlen.

Wir haben die von BudoPro initiierte Spendenaktion mit einem Beitrag in Höhe von 200,00 Euro unterstützt und bedanken uns im Namen der Familie Fernando bei allen Spendern.

 

 

 

20090522_build_a_school

 

2009 - 2. Spende "Build A School For A Dollar"

Angespornt dadurch, dass unsere erste Spende auch wirklich angekommen war, haben wir zum Ende 2008 angefangen eine weitere Spende für Jackie Chan's - Dragon Heart Foundation und das Hilfsprojekt "Build A School For A Dollar" zu sammeln.

Diese Spende haben wir am 22.05.2009 an Jackie Chan's - Büro in Hongkong geschickt. Dafür haben wir kleine "Geldengel" gebastelt und diese auf drei A4-Seiten aufgeteilt. Auch wenn diese nicht zusammen auf einem Bild mit Jackie zu sehen sind, haben wir uns doch gefreut, dass sie unter der Rubrik "Donation Drawing" auf Chan's Seite bzw. in unserer Galerie zu sehen sind. Somit ist auch unsere 2. Spende und Hilfe angekommen und wir haben unser Ziel erreicht.

 

 

 

kindervereinigung_leipzig

 

2009 - Sachspende Kindervereinigung Leipzig e.V.

Aus unserer "Spenden-Tombola" zugunsten dem Hilfsprojekt "Build A School For A Dollar" waren noch einige Werbeartikel von Firmen und Zugaben aus dem K-Shop übrig. Diese wollten wir gern einem wohltätigen Zwecke zuführen. Dazu suchten wir  einen gemeinnützigen, wohltätigen Verein oder Institution in Leipzig, die sich für Kinder engagiert.

Die von uns übersandten Artikel sollten als Preise für Spiele, für eine Tombola oder ähnliches dienen. Im Internet wurden wir diesbezüglich fündig - die Kindervereinigung Leipzig e.V.

Wir verpackten die Artikel in einem Paket und legten einen erklärenden Brief bei. Ein Dankeschön seitens des Empfängers blieb aus, aber wir hoffen dennoch, dass unser Paket seinen Sinn erfüllt hat.

 

 

 

2009_fight_for_nature

 

2009 - Fight for Nature

Sport und Umwelt - eine Verbindung die perfekt passt!

Schon vor der Wiedervereinigung konnten jugendliche Pioniere ihr Taschengeld aufbessern. Sie zogen mit Handwagen durch die Straßen, sammelten Glas und Altpapier und brachten es zu zentralen Sammelstellen. Diese nostalgische Idee ist heute wieder modern.

Angespornt davon und durch diverse Internetrecherchen wurde 2009 unsere Idee für die Aktion "Fight For Nature" geboren. Im Rahmen dieser fortlaufenden Aktion möchten wir möglichst viel Altpapier sammeln und dem Recycling zuführen.

 

 

 

2009_print_n_points

 

2009-2011 - Umweltaktion Print'N'Points

Von 2009-2011  beteiligten wir uns an der Umweltaktion - Print'N'Points zum Recycling von Tintenpatronen und Tonern von der Firma Pelikan Hardcopy.

Als Kampfkünstler möchten wir helfen die Umwelt und natürliche Ressourcen zu schonen. "Wir möchten einen Beitrag leisten, dass die Generationen von morgen unsere Natur genießen können.

 

 

 

2008_jackie_chan

 

2008 - Spendensammlung für Jackie Chan's Hilfsprojekt

Im September 2008 haben wir die erste Spende für das Hilfsprojekt "Build A School For A Dollar" von Hollywood-Schauspieler und Kampfkünstler Jackie Chan gesammelt und nach Hongkong gesandt.

Das diese Hilfe auch wirklich bei Jackie angekommen ist, kann man auf der Internetseite des Stars sowie in unserer Galerie nachvollziehen. Wir als große Fans seiner Filme haben uns darüber natürlich riesig gefreut.

 

 

 

20061102_starke_typen

 

2006-2008 - Projekt "Starke Typen"

Im Zeitraum von 2006-2008 haben wir aktiv im Projekt "Starke Typen" unter Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen und Hollywood-Schauspieler Ralf Moeller mitgewirkt.

Diese Aktion richtete sich gezielt an Jugendliche aus sozial benachteiligten Stadtteilen. Mit Selbstvertrauen, Ausdauer und Eigeninitiative können junge Leute trotz erschwerter Startbedingungen erfolgreich im Leben sein, so der Tenor der Veranstaltung.

Auch bei dieser Aktion wurde unser Engagement wahrgenommen und wir erhielten positiven Respons.

 

 

 

2006_familien_extra

 

2006 - Unterstützung der Kampagne "familien extra"

Im Jahr 2006 haben wir die Kampagne der Stadtwerke Leipzig - "Familien extra" unterstützt und uns bei verschiedenen Projekten engagiert.

Die Förderkampagne "familien extra" der Stadtwerke Leipzig wurde 2006 ins Leben gerufen und legt den Schwerpunkt auf die Standortförderung sowie die Familienfreundlichkeit Leipzigs.

Anliegen der Stadtwerke ist es, mit dieser Kampagne einen spürbaren Mehrwert für Familien in Leipzig zu schaffen.

 

 

 

2007_nimal_fernando

 

2006 - Spendensammlung für Kampfkunstmeister in Sri Lanka

Im Jahr 2006 erreichte den Organisator der internationalen Budo-Camps Olaf van Ellen ein Hilferuf aus Sri Lanka. Durch die schwierige politische Situation hatte der bekannte Budo-Camp Referent Nimal Fernando (6. Dan Taekwondo, Präsident Korea Sri Lanka Taekwondo Association),  nun schon vor 2½ Jahren seinen Job als Schullehrer verloren. Da auch sein Sohn seinen Job verlor, war die Familie faktisch mittellos.

In den Jahren 2004 und 2006 waren wir zu Budo-Camps in Sri Lanka, an denen auch Nimal Fernando teilgenommen hat. Die Budo Sportler in Sri Lanka haben uns dort sehr beeindruckt. Trotz herrschender Armut reisten die Einheimischen teilweise mit dem Zug mehrere Stunden lang an, um mit den Gästen aus Deutschland zu trainieren und Wissen auszutauschen.

Wir haben daher ohne langes Zögern die Spendensammlung von BudoPro unterstützt.

 

 

 

nordkorea_kids

 

2003-2004 - Sachspenden für die Kinderhilfe Nordkorea e.V.

Für den gemeinnützigen Verein - Kinderhilfe Nordkorea e.V. aus Heimsheim haben wir in den Jahren 2003-2004 Sachspenden in Form von Decken, Kissen, Plüschtiere, Holz- und Plastikspielzeug sowie Kinderbekleidung gesammelt. Insgesamt 30 Pakete mit einem Gesamtgewicht von 227,5 kg wurden an die Kinderhilfe versandt.
Die Kinderhilfe unterstützte damit verschiedene Waisenhäuser in Nordkorea und linderte so die Not der Ärmsten, die sich nicht selber helfen können.
Erfreulich für uns war die große Resonanz und Unterstützung unserer Sammlung.

 

 

 

schwestern_maria-01

 

2002 - Spendensammlung für den Förderkreis für die Schwestern Maria, Hilfe für Kinder aus den Elendsvierteln e.V.

Mit unserer Spendensammlung haben wir die Marienschwestern unterstützt, welche seit mehr als 40 Jahren in der Armenfürsorge tätig sind.
Sie nehmen sich vor allem entwurzelter Slum-Kinder in den übervölkerten Millionen-Städten an. Sie unterhalten Hospitäler, Heime, Schulen und Lehrwerkstätten in Mexiko, Guatemala, Brasilien, Philippinen und Korea - welches das Ursprungsland unserer Kampfkunst ist.
Dies war auch das ausschlaggebende Kriterium für die Entscheidung zugunsten dieser Spendensammlung.